News
Termine
Kontakt
Kontakt
Termine
News

Nachrichten aus dem Förderzentrum Süd

15
Apr

 
Liebe(r) Erziehungsberechtigte(r)/liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
 
im Rahmen unserer Entwicklung zur Kinderrechteschule interessiert es uns, welche Meinung unsere Schülerinnen und Schüler zu unserer Schulkultur bzw. zum Schulklima haben.
Hierzu haben bereits einige Schülerinnen und Schüler an unserer Schülerbefragung teilgenommen und uns ihre Meinung mitgeteilt.
Vielen Dank Euch!
 
Da uns noch einige Stimmen fehlen, haben wir die Online-Befragung nochmal bis zum 26.04. freigeschaltet. Das heißt alle Schülerinnen und Schüler bekommen nochmal die Chance uns Ihre Meinung mitzuteilen. Jede Stimme ist uns wichtig!
 
Zum Online-Fragebogen zum Anklicken gelangen Sie/ gelangt ihr weiterhin über den QR-Code bzw. den Link, den die Klassenlehrer am 08.04. per Post/ per Mail verschickt haben.
Falls Sie kein digitales Endgerät (Mobiltelefon mit QR-Scan-Funktion) haben, kopieren Sie den Link in die Adresszeile Ihres Browsers.
Bei weiteren Schwierigkeiten, wenden Sie sich an die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes.
Es besteht die Möglichkeit die Abfrage auch in Papierform zugesandt zu bekommen.
 
Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung und noch schöne Ferientage
wünscht Ihnen
das Team für Kinderrechte des Förderzentrum Süd

02
Apr

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Frau Mulders hat in einem Elternbrief die aktuellen Regelungen für die Zeit der Osterferien zusammengefasst. Sie können diesen hier herunterladen (ggf. auf "WEITERLESEN" klicken).

 

Das gesamte Kollegium des Förderzentrum Süd sagt Danke für Ihre und Eure Unterstützung und drückt allen Schülerinnen und Schülern, die sich auf die Abschlussprüfungen vorbereiten, die Daumen!

 

30
Mär

 

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,
wir haben neue Informationen zum Verfahren von Abschlussprüfungen, Regelungen zu Versetzungsgefährdungen sowie der Organisation der Notgruppen erhalten.

 

Abschlussprüfungen

Mathias Richter, Staatssekretär Ministerium für Schule und Bildung NRW, informiert wie folgt:
"(...) Wir haben uns daher entschlossen, auch den Beginn dieser Zentralen Prüfungen um einige Tage auf den 12. Mai 2020 zu verschieben. Eine noch spätere Terminierung wäre vor dem Hintergrund der in diesem Verfahren ebenfalls vorgesehenen zentralen Nachschreibetermine, dem entstehenden Korrekturaufwand und den rechtlich vorgeschriebenen Abweichungsprüfungen nicht möglich. Schon jetzt stellen Lehrerinnen und Lehrer ihren Schülerinnen und Schülern Lernangebote zur Verfügung, die sie auch bei Prüfungsvorbereitungen unterstützen. Bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Osterferien wird der Unterricht vermehrt auf die Inhalte und Formate in den Prüfungsfächern der Zentralen Prüfungen 10 ausgerichtet.
 
Selbstverständlich werden aber auch für den Fall, dass die ZP 10 nicht ab dem 12. Mai 2020 stattfinden können, weil es zuvor keinen ausreichenden Unterricht geben konnte, im MSB alternative Szenarien entwickelt. Auch sie zielen alle darauf, Schülerinnen und Schüler durch die im Rahmen der Corona-Pandemie eingetretene Situation nicht zu benachteiligen und ihre Abschlüsse zu sichern. (...)"
 

Versetzungsgefährdung

Mathias Richter führt die obigen Informationen wie folgt fort:
"(...) Vor dem Hintergrund der aktuellen Schulschließungen und des damit verbundenen Unterrichtsausfalls ist in dieser Woche per Erlass an die Schulaufsicht zudem entschieden worden, dass in diesem Schuljahr keine so genannten „Blauen Briefe" verschickt werden. Grundsätzlich gilt zwar, dass, wenn die Versetzung von Schülerinnen und Schülern in das jeweils kommende Schuljahr aufgrund von festgestellten Minderleistungen gefährdet ist, eine dementsprechende Benachrichtigung („Blaue Briefe") erfolgen muss. Mit Rücksicht auf die wegen des derzeit ruhenden Unterrichtsbetriebs möglicherweise eingeschränkten Möglichkeiten entsprechende Verbesserungen zu erreichen, werden in diesem Schuljahr jedoch keine solchen Benachrichtigungen wegen Versetzungsgefährdung versandt. Das bedeutet für den Einzelfall, dass nicht abgemahnte Minderleistungen in einem Fach, in dem nicht bereits auf dem Halbjahreszeugnis eine Minderleistung festgestellt worden ist, nicht berücksichtigt werden. Soweit bereits „Blaue Briefe" versandt wurden, werden diese aus Gründen der Gleichbehandlung durch Erlass für unwirksam erklärt werden. (...)"
 

Organisation von Notgruppen

Hier können Sie sich den Brief der Ministerin Yvonne Gebauer an die Eltern von Schülerinnen und Schülern anschauen und herunterladen (ggf. auf "WEITERLESEN" klicken):
 

21
Mär

 
Lieber Eltern, Schülerinnen und Schüler,
 
wir geben Ihnen und Euch heute neue Informationen zum aktuellen Stand unserer Schule.
 
 

Erreichbarkeit der Klassenleitungen

Sie erreichen die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer Ihres Kindes jederzeit per E-Mail. Bitte nutzen Sie diesen Weg, falls Sie Fragen haben oder Sie bzw. Ihr Kind Unterstützung benötigen. Alle Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer haben ein Ohr für Sie und rufen ihre Nachrichten jeden Vormittag mehrfach ab.
 
 

Erreichbarkeit der Schule allgemein

Für persönliche Fragen, Rückmeldugen oder Anliegen können Sie in der Woche
 
 
von Montag, dem 23.03.2020 bis Donnerstag, den 26.03. 2020

von 8.00 Uhr -11.00 Uhr

auch in unserem Sekretariat in Monheim anrufen.

Tel.: 02173-207386252

 
Frau Sasvari wird vor Ort sein und Ihr Anliegen aufnehmen und weiterleiten.
 
Bitte informieren Sie Frau Sasvari auch, wenn sich Ihre Kontaktdaten ändern oder Sie die Lehrerinnen und Lehrer Ihres Kindes nicht erreichen können.
 
Alle dienstlichen E-Mail-Adressen aller Lehrkräfte finden Sie auch auf unserer Homepage:
 
 

Notbetreuung

Die Rahmenbedingungen für Notbetreuungen von Kindern wurden in 2 Punkten angepasst. Es heißt nun:
 

Veränderung 1:

"Ab dem 23. März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können."

 

Veränderung 2:

"Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung."
 
Wenn Sie die Notwendigkeit und den Anspruch auf eine Notbetreuung Ihres Kindes haben, besteht diese Möglichkeit auch dann inklusive des Nachmittags, wenn Ihr Kind bisher keinen OGS-Platz hatte. Bitte vermerken Sie dies auf dem Antragsformular.
 
Link zum Formular:
Formular zur Notbetreuung

 

Medientipps

Für Anregungen zu Sendungen, Programmen und Apps schauen Sie gerne immer mal wieder auf unserer Website in die Rubrik "Medientipps". Wir aktualisieren sie regelmäßig.
 
 
Wir wünschen Ihnen und Euch weiterhin eine gesunde, ruhige und kreative Zeit.
 
Herzliche Grüße
 
Ihr/Euer Kollegium des Förderzentrum Süd

17
Mär

 

Liebe Schulgemeinde, 

ich möchte mich herzlich für Ihre/Eure Hilfsbereitschaft, das Engagement und die Besonnenheit im Umgang mit den derzeitigen Krisen-Maßnahmen bedanken. Sie alle haben geholfen, dass der Übergang bis zur Schließung unserer Schulstandorte am Mittwoch geordnet und im Sinne der Schüler*innen ruhig ablaufen konnte. 

 

Wie geht das Lernen nun für unsere Schüler*innen weiter? 

Wir werden in den Unterrichtsfächern: Mathematik, Deutsch und Englisch Aufgabenformate anbieten. 

Sie alle wurden von den Lehrerinnen und Lehrern über die Fortsetzung der schulischen Arbeit im häuslichen Rahmen informiert.  

 

Folgende Möglichkeiten werden individuell bereitgestellt:  

  • Arbeitsmappen 
  • Anbindung an Internetplattformen wie z.B. ANTON / ANTOLIN 
  • Wochen-/Arbeitspläne 
  • Arbeitsmaterialien  

 

Die Lehrerinnen und Lehrer geben den Schülerinnen und Schülern regelmäßig Rückmeldungen zu den erledigten Aufgaben und leiten sie zur Weiterarbeit an. Individuell bieten die Lehrer*innen dabei unterschiedliche Kommunikationswege an. Manche Fragen lassen sich digital lösen, andere Fragen klärt man telefonisch.  

 

Die Erweiterung der Arbeitsmaterialien  erfolgt digital oder postalisch. 

Alle Lehrer*innen stehen Ihnen zu den üblichen Schulzeiten digital zur Verfügung und sind via Email zu erreichen. Emails werden täglich von 8:00 Uhr bis  13:20 Uhr beantwortet. 

Sie als Eltern können uns helfen! Bitte motivieren Sie Ihre Kinder täglich dazu, die bereitgestellten Aufgaben zu bearbeiten. Wir unterstützen Sie dabei! 

 

Weiterhin stellen Fernsehsender und Radiosender Ihren Kindern ein vielseitiges Programm zusammen. 

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund! 

 

Monika Mulders  

Schulleiterin 

13
Mär

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler,
 
wir informieren Sie und Euch hiermit, wie der Unterricht bis zu den Osterferien geregelt wird.
 
“Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.”
 
(...)
 
ÜBERGANGSREGELUNG FÜR MONTAG (16.03.2020) UND DIENSTAG (17.03.2020)
 
Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Wir stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung an beiden Standorten sicher.
 
Dementsprechend wird am MONTAG, den 16.03.2020 und DIENSTAG, den 17.03.2020 der Schülerspezialverkehr regulär durchgeführt.
 
Der Schülerspezialverkehr wird am Mittwoch, 18.03.2020 - vorerst bis zu den Osterferien -eingestellt.
 
 
INFORMATIONEN FÜR DIE SEKUNDARSTUFE 1
 
Weitere Informationen u.a. zu Zentralen Prüfungen in Klasse 10 (ZP 10), zentralen Klausuren in der Einführungsphase (ZKE), Prüfungen an Berufskollegs sowie zum Umgang mit Klassenarbeiten etc. werden Ihnen in den kommenden Tagen gesondert übermittelt und auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Bildung (www.schulministerium.nrw.de [1]) veröffentlicht und stetig aktualisiert.
 
Im Übrigen wird empfohlen, die Schülerinnen und Schüler in der Zeit bis zum Beginn der Osterferien zum Lernen zu Hause anzuhalten (Lektüre, Aufgabensätze, Referate etc.). Hierzu sollten in der Schule vorhandene technische Infrastrukturen genutzt werden.
 
 
ALLGEMEINES
 
Wir sind bemüht, Ihre Kinder trotz Unterrichtsfall mit Arbeitsmaterialien zu versorgen und sind sehr dankbar, wenn Sie uns dabei unterstützen können. Absprachen hierzu finden telefonisch oder per E-Mail mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern statt.
 
Sollten Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen des Gesundheitswesens, wie beispielsweise im Krankenhaus, Gesundheitsamt o.ä. beschäftigt sein und keine Möglichkeit sehen, Ihrem Beruf ohne Kinderbetreuung nachkommen zu können, melden Sie sich bitte bei der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer Ihres Kindes.
 
Wir informieren Sie über Veränderungen und Einzelheiten hier auf der Homepage und per Anruf durch die Lehrerinnen und Lehrer Ihres Kindes/Ihrer Kinder.
 
 
Beste und gesunde Grüße
 
Ihr Kollegium des Förderzentrum Süd!
 
 

12
Mär

Liebe Eltern, Freunde und Interessierte des Förderzentrum Süd,

 

aus aktuellem Anlass hat das Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB NRW) weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus im Schulbereich und zu geplanten Schulfahrten in mögliche Risikogebiete übermittelt. Aktuelle Informationen können Sie auch hier auf der Homepage finden.

Staatssekretär Mathias Richter empfiehlt in diesem Schreiben von Schulveranstaltungen (z.B. Tag der offenen Tür, Schulfeste, Trödelmärkte, Schulwettkämpfe…) bis zu den Osterferien abzusehen!

Aus diesem Grund fällt unser Tag der offenen Tür in Monheim am kommenden Samstag leider aus!

 

Je nach Gefährdungseinschätzung des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen werden wir den Tag der offenen Tür nach den Osterferien nachholen können.

 

Im Sinne der Gesunderhaltung unserer Schulgemeinde ist diese Maßnahme erforderlich! Sie werden über alle notwendigen Maßnahmen und Entscheidungen zeitnah informiert. Bis dahin halten wir an unserer Schule die empfohlenen Hygienemaßnahmen ein und erinnern die Schülerinnen und Schüler die Händehygiene einzuhalten.

 

Neben den Informationen, die wir Ihnen auf hier auf unserer Schulhomepage unter "News" zusammenstellen, verweisen wir nochmals auf die allgemein zugänglichen Informationen des RKI (Robert-Koch-Institut) sowie auf das Bürgertelefon zum Corona-Virus des NRW-Gesundheitsministeriums (0211) 9119-1001.

 

Hinweis

In den Informationen vom 06.03.2020 finden sie u.a. Hygieneempfehlungen in mehreren Sprachen.

06
Mär

Wir achten in unserer Schule zurzeit in besonderer Weise auf die Einhaltung der täglichen Hygiene durch häufiges Händewaschen. Auf der Internetseite des Kreises Mettmann finden Sie aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus. Bitte informieren Sie sich auf folgender Seite über den Stand der Dinge:

https://www.kreis-mettmann.de/Weitere-Themen/Gesundheit/Ansteckende-Krankheiten/Coronavirus

Wir informieren Sie sofort, wenn andere Maßnahmen als die beschriebenen Hygienemaßnahmen notwendig werden!