News
Termine
Kontakt
Kontakt
Termine
News

Nachrichten aus dem Förderzentrum Süd

12
Feb

 

Liebe Familien, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ab Montag, den 22.02.2021 wird der Unterricht für die Schülerinnen und Schüler der Primarstufe in Form eines Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht wieder aufgenommen. An den Förderschulen kehren neben den Primarstufen auch die Abschlussklassen in den Präsenzunterricht zurück.

 

Im folgenden Elternbrief erhalten Sie Informationen zu den Rahmenvorgaben und Regelungen des Wechselunterrichts (bitte auf WEITERLESEN klicken, um zum Dokument zu gelangen).

 

Weitere Informationen erhalten Sie in der nächsten Woche durch die Klassenleitungen.

 

Wir freuen uns, einige unserer Schülerinnen und Schüler bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen!

07
Feb

 

Liebe Eltern und Familien, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

aufgrund der Wetterlage fährt der Schülerspezialverkehr am Montag, den 08.02. nicht. Die betroffenen Familien werden darüber vom Fahrdienst informiert. Es bleibt Ihnen freigestellt, ob Sie Ihre Kinder selbst in die Schule bringen.

 

Für Dienstag und Mittwoch folgt die Information am Montag Nachmittag.

 

Die Notgruppen und die OGS sind besetzt. Bitte schauen Sie, ob der öffentliche Nahverkehr fährt, damit die Kinder sich nicht eventuell umsonst auf den Weg machen.

28
Jan

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


unsere Schulministerin, Yvonne Gebauer, hat aufgrund des momentanen Infektionsgeschehens entschieden, dass die Schulschließung bis einschließlich 12.02.2021 fortgesetzt wird.

Die für Sie in diesem Zusammenhang wichtigen Informationen finden im angefügten Elternbrief.

(WEITERLESEN klicken, um zum Elternbrief zu gelangen)

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin starke Nerven und viel Energie, um diese Herausforderungen zu meistern.

Wir lassen Sie dabei nicht alleine!

Melden Sie sich bei den Lehrer*innen Ihrer Kinder oder bei den Schulsozialarbeiterinnen, falls Sie Unterstützung brauchen!

20
Jan

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

im folgenden Dokument finden Sie aktuelle Informationen zur Umsetzung des digitalen Lernens im Distanzunterricht an unserer Schule.

(WEITERLESEN klicken, um zum Dokument zu gelangen)

12
Jan

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zunächst wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein frohes neues Jahr 2021!

Das neue Jahr beginnt auf Grund der Pandemieentwicklung mit einer Schulschließung und damit mit dem Distanzunterricht für alle Jahrgangsstufen.

In folgendem Elternbrief finden Sie alle ab sofort geltenden Maßnahmen (WEITERLESEN klicken, um zum Elternbrief zu gelangen).

Wir wünschen Ihnen gute Nerven und die Offenheit uns anzurufen, wenn Sie Anliegen haben!

23
Dez

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

zum Ende dieses turbulenten Jahres möchten wir mit folgendem Weihnachtsbrief nochmal an die zahlreichen positiven Ereignisse erinnern (WEITERLESEN klicken, um zum Brief zu gelangen).

 

Das gesamte Kollegium des Förderzentrums Süd wünscht Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in ein glückliches Jahr 2021!

 
 

 

23
Dez

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

hiermit möchten wir Sie auf den offenen Brief unserer Schulministerin Frau Gebauer hinweisen:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/offener-brief-eltern-schulpflichtiger-kinder-nrw-zum-jahresende-2020

11
Dez

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

in folgendem Elternbrief finden Sie Informationen zum Unterricht bis zu den Weihnachtsferien sowie zur Verlängerung der Weihnachtsferien bis zum 10.01.2021.

(WEITERLESEN klicken, um zum Elternbrief zu gelangen)

26
Nov

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Landesregierung hat aufgrund des momentanen Infektionsgeschehens entschieden, dass an den

öffentlichen Schulen in Nordrhein-Westfalen am 21. und am 22. Dezember 2020 sowie am 07. und 08. Januar 2021 unterrichtsfrei sein wird.

An diesen Tagen findet in den Schulen eine Notbetreuung statt, soweit hierfür ein Bedarf besteht.

 

Weitere Informationen sowie das Antragsformular für die Notbetreuung finden Sie in den angefügten Dateien. (WEITERLESEN klicken, um zu den Dateien zu gelangen)

 

10
Aug

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

in der kommenden Woche wird der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Nordrhein-Westfalen wieder möglichst vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Dabei werden wir die bestehenden Hygienebestimmungen an unserer Schule konsequent einhalten. Das Kollegium des Förderzentrums Süd freut sich schon auf den Schulstart!

Damit alle gesund bleiben und der Schulbetrieb aufrechterhalten werden kann, ist die Einhaltung folgender Schutzmaßnahmen verbindlich.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Umsetzung der Maßnahmen!

Diese Regelungen wurden von dem Ministerium für Schule und Bildung für alle Schulen verpflichtend festgelegt.

 

Schutzmaßnahmen

Primarstufe Klassen 1-4

Mund-Nasen-Schutz

  • Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände besteht für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.
  • Auf den Sitzplätzen müssen die Schüler*innen der Klassen 1-4 während des Unterrichts keinen Mund-Nasen-Schutz tragen!
  • Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

 

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund- Nase-Bedeckungen zu beschaffen.

Die Kolleg*innen unserer Schule  halten eine Reserve für den Bedarfsfall bereit und verteilen diese an Schüler*innen, die keinen Mund-Nasen-Schutz haben.

Von den hier insgesamt beschriebenen Regelungen zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen dürfen die Schulen nicht mit eigenen Regelungen abweichen!

 

Bei Vorerkrankungen

Für Schülerinnen und Schüler mit relevanten Vorerkrankungen können die Eltern entscheiden, ob für ihr Kind eine gesundheitliche Gefährdung durch den Schulbesuch entstehen könnte. Die Rücksprache mit einer Ärztin oder einem Arzt wird empfohlen. In diesem Fall benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen dies schriftlich mit. Entsprechende Pflichten gelten für volljährige Schülerinnen und Schüler.

 

Schüler*innen mit Symptomen

Schülerinnen und Schüler, die im Schulalltag COVID-19-Symptome wie insbesondere Fieber, trockener Husten, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinn, Schnupfen aufweisen, sind ansteckungsverdächtig. Sie sind daher zum Schutz der Anwesenden– bei Minderjährigen nach Rücksprache mit den Eltern – unmittelbar und unverzüglich von der Schulleitung nach Hause zu schicken oder von den Eltern abzuholen.

 

Testungen

nach Aufenthalten in sogenannten Risikoländern, oder bei Auftreten oben genannter Symptome

Sollten bei Testungen oder auf anderem Wege Infektionsfälle mit dem Corona-Virus festgestellt werden, wird das zuständige Gesundheitsamt von der Schulleitung informiert und entscheidet über weitere Maßnahmen.

Weiterführende Informationen sind auf dessen Sonderseite abrufbar unter: https://www.mags.nrw/coronavirus.

 

Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten.

Die Schule empfiehlt die Nutzung der App!

 

Sportunterricht

Der Unterricht wird im Fach Sport möglichst in vollem Umfang wiederaufgenommen. Auf Grund des § 9 Absatz 7 der CoronaSchVO ist Sportunterricht, inklusive Schwimmunterricht, an Schulen erlaubt.

Der Sportunterricht soll im Zeitraum bis zu den Herbstferien im Freien stattfinden. Kontaktsport ist nach Möglichkeit zu vermeiden.

 

Musikunterricht

Der schulische Musikunterricht findet im Schuljahr 2020/2021 in seinen unterschiedlichen Ausprägungen statt. Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist vorerst bis zu den Herbstferien nicht gestattet.

 

Ganztagsbetreuung

Offene und gebundene Ganztags- und Betreuungsangebote werden im Schuljahr 2020/2021 im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten unter Beachtung des schulischen Hygienekonzeptes wieder regulär aufgenommen. Die Mitwirkung externer Partner im Ganztag ist ebenfalls wieder vollständig möglich und wird vor Ort im Rahmen der bestehenden Konzepte ausgestaltet.

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Mulders

Sonderschulrektorin

 

Anhang

Faktenblatt Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten